Hunalehre

HUNA ist eine uralte Lehre für aufgeschlossene und verantwortungsbereite Menschen.
Der Begriff HUNA heißt wörtlich übersetzt GEHEIMNIS und beschreibt die polynesische Lebensweisheit der Liebe (ALOHA) und der Kraft (MANA).
Der Ursprung dieser Lehre liegt jedoch im alten Ägypten, über die Kopten und Essener kam sie vom heutigen Israel/Roten Meer auch nach Polynesien.

Im Mittelpunkt der Hunalehre stehen:
– UNTERES SELBST (UnterbewusstSein), MITTLERES SELBST (BewusstSein), HÖHERES SELBST (ÜberbewusstSein) und ihre Kommunikationswege untereinander.
– ENERGIEN (Liebes-, Licht-, Willens-, Lebensenergie) als MANA bezeichnet
– Stoff (feinstofflich als AURA und grobstofflich als physischer Körper) als AKA bezeichnet
– 100% Selbstverantwortung

Der freie menschliche WILLE in Form von Gedanken gilt dabei als grundlegend. Wir alle bestimmen (bewusst oder unterbewusst) unser Leben und damit unser Schicksal durch unsere GEDANKENPROGRAMME, GEFÜHLSMUSTER und GLAUBENSSÄTZE selbst.
Wir gestalten unsere Zukunft indem wir eine Gedankenform (in AKA-Substanz) kreieren, mit MANA aufladen und dem HOHEN SELBST zur Verwirklichung übergeben. Unbewusst tun wir das alle ständig und erkennen erst am Ergebnis, was wir verursacht haben.Mit HUNA sind wir in der Lage das Ergebnis bewusst vorzubestimmen.
Besonders in der heutigen Zeit ist HUNA eine wertvolle Lebensunterstützung im Umgang mit Umfeld, Mitwelt und eigener Individualität.

HUNA steht für:
– eine positive Lebensgestaltung und bewusste Lenkung des eigenen Schicksals
– ein umfassendes, ganzheitliches Gedankengut ohne jegliche Dogmatik
– einen Weg in fortwährender persönlicher Entscheidung mit einem jederzeit ansprechbaren Schöpfer oder Weltengeist in unmittelbarer Nähe OHNE die Vermittlung durch eine selbsternannte Schicht von Klerikern und Priestern und ohne deren mögliche Manipulation
– die Einsicht in die Notwendigkeit einer zunehmenden persönlichen Verantwortung für Natur, Menschheit, Gemeinschaft und für sich selbst

Ganz natürlich und lebensnah fliessen die Inhalte und Lebensprinzipien von HUNA in mein Tun und Sein ein.
Lange war ich unterwegs bis HUNA zu mir kam. Bereits während meines Praxissemesters 1991 bei den australischen Aborigines erlebte ich die Kraft und Macht von BewusstSein – BewusstSein schafft Realität.
Jetzt hat sich für mich der Kreis geschlossen – mit dem dankbaren Kennenlernen der Hunalehre wird für mein WachbewusstSein verständlich, was meine innere Weisheit damals schon zutiefst berührt hat. Gerne begleite ich Sie ein Stück auf Ihrem Weg:
Ob bei meiner Heilarbeit am Meer oder über Fernheilung oder bei Wüstentouren… HUNA fließt immer auf natürliche Weise heilsam mit ein.